Smartphones und Tablets sind ideale Lernbegleiter – auch (oder ganz besonders) wenn es darum geht, eine Sprache zu lernen. In jedem Schuljahr gibt es an meiner Mittelschule Kinder, die noch vor kurzem in einem anderen Land waren und nun vor der schwierigen Aufgabe stehen, so schnell wie möglich Deutsch lernen zu müssen. Hier findest du fünf kostenlose Apps, die dich beim DaF/DaZ-Untericht und deine Kinder beim Spracherwerb unterstützen!

Was bedeutet DaF/DaZ überhaupt?

Die Abkürzung „DaF“ steht für „Deutsch als Fremdsprache“ und die Abkürzung „DaZ“ steht für „Deutsch als Zweitsprache“. Die Abgrenzung zwischen DaF und DaZ fällt allerdings nicht immer leicht, denn spätestens im Schulalter erfolgt der Spracherwerb durch eine Kombination von gesteuertem Lernen in der Schule und ungesteuertem in der Freizeit. Die Unterscheidung zwischen DaF und DaZ spielt im schulischen Alltag aber eigentlich überhaupt keine Rolle.

Wichtig ist nur, dass die Kinder so schnell wie möglich die Unterrichtssprache Deutsch erwerben und mit ihrem (neuen) Umfeld besser kommunizieren zu können. Und genau dabei können Apps behilflich sein.

Deutsch lernen für Anfänger!

Deutsch lernen

Die App „Deutsch lernen Anfänger“ ist zu 100% kostenlos im App-Store verfügbar. Sie beinhaltet einen Sprachkurs auf dem Sprachniveau A1, mit dem ca. 1000 Wörter mit Bild und Ton geübt werden können. Sowohl das Lesen, als auch das Schreiben und das Hören der Wörter wird trainiert. Die App deckt die Grundlagen und wichtigsten Bereiche der deutschen Sprache gut ab.

DaF/DaZ

Deutsch lernen mit Anton!

Ein weiterer App-Tipp ist die mittlerweile äußert bekannte App „Anton„. Sie ist ebenfalls zu 100% kostenlos und im App-Store verfügbar. Das Besondere hier: Bei Anton gibt es nicht nur eigenen DaZ-Kurs, sondern auch gleich weiterführende Übungen im Fach Deutsch für die Klassen 1-10! So kann also, nach dem Erwerb der Grundlagen gleich beim Lehrstoff der 1. Klasse Grundschule fortgesetzt werden.

Spielerisch Deutsch lernen mit dem Deutsch-Trainer

Lern Deutsch – Stadt der Wörter“ ist ein Onlinespiel des Goethe-Instituts für Deutsch als Fremdsprache auf dem Niveau A1. Das kostenlose Spiel verbindet Elemente von Wimmelbildern mit kooperativen wie kompetitiv ausgelegten Spielen für mehrer Spieler, in denen alle, die die Deutsche Sprache auf Anfängerniveau lernen, ihre Wortschatzkenntnisse mit anderen messen können. Der spielerische Ansatz von „Lern Deutsch – Stadt der Wörter“ eignet sich ideal, um Kinder auch längerfristig zu motivieren.

Duolingo – mit Spaß Deutsch lernen

Mit der bekannten Sprachlern-App Duolingo kann man nicht nur gut Deutsch lernen, sondern sogar gleich 23 Sprachen – und das noch dazu kostenlos!

Die App ist von der Aufmachung her sehr kindgerecht und man kann damit gute Grundlagen in einer neuen Sprache erwerben. Gerade das Wiederholen von Vokabeln kann hier gut trainiert werden.

FunEasyLearn – mit einem Vokabeltrainer Deutsch lernen

Deutsch Lernen FunEasyLearn ist ein Vokabeltrainer für Anfänger und spielfreudige Fortgeschrittene. Mit der App können Kinder selbstständig und unterhaltsam ihren Wortschatz erweitern und sichtbare Erfolge erzielen. Hier gibt es keine nervigen Vokabeltests, sondern Illustrierte Wortkarten, Hörbeispiele und Schreibspiele. Mit der App bekommt man einen sehr guten Grundstock für alle Alltagssituationen. 6000 Wörter können so kostenlos gelernt werden.

Deutsch lernen mit Arbeitsblättern

Die Schweizer Seite bietet 400 kostenlose Arbeitsblätter in PDF-Form zum Downladen an. Von einfachen Texten, über verschiedene Grammatik-Üubngen, bis hin zu Rechtschreib-Themen ist alles dabei, was das DaF-Lehrer:innen-Herz begehrt!

Um die Website, wie eine App aufrufen zu können, empfehle ich folgendne Tipp:

Man kann im Safari-Browser jede Website als Lesezeichen auf dem Home-Bildschirm ablegen! Dazu muss man einfach nur im Safari-Browser auf die gewünschte Website gehen und dann rechts oben auf die „Teilen-Taste“ drücken. Danach wählt man aus dem Kontextmenü den Punkt „Zum Home-Bildschirm“ aus. Sofort sieht man jetzt den Home-Bildschirm, auf dem ein kleines Icon mit dem Bild der besuchten Website hinzugefügt wurde.

Durch einen Klick auf dieses Bildchen öffnet sich gleich direkt der Browser und man befindet sich sofort auf der Website!


Fazit:

Wie so oft können Apps den Lernprozess von Schüler:innen sinnvoll ergänzen. So ist das auch beim Thema Spracherwerb. Besonders für DaF/DaZ-Kinder können die oben beschriebenen Apps helfen, die im Unterricht gelernten Inhalte zu wiederholen und zu festigen. Durch das Nachsprechen der Worte schwindet nach und nach die Angst davor, die „neue“ Sprache zu sprechen und Fehler zu machen. Einen vollwertigen Sprachunterricht mit einer ausgebildeten DaF/DaZ-Lehrperson kann allerdings keine App der Welt ersetzen.


Die besten Lern-Spiele-Apps findest du HIER!