Merge Cube

Wer schon immer einmal auf ganz einfache Weise Augmented Reality in seinem Unterricht einsetzen wollte, dem empfehle ich den MERGE CUBE. Was das überhaupt ist und wie er verwendet wird, erkläre ich dir jetzt!

Was ist der MERGE CUBE?

Merge Cube

Der MERGE CUBE ist eigentlich nichts anderes als ein 5x5cm kleiner, schwarzer Würfel. Auf allen seinen Seiten befinden sich viele, merkwürdige, weiße Symbole, die ihm fast schon einen mystischen, außerirdischen Touch verleihen.

Der Würfel ist das weltweit erste holografische Objekt, das in der Hand gehalten werden kann. Durch die Kombination von Augmented-Reality-Technologie und natürlichen Bewegungen lässt der Cube die reale und digitale Welt miteinander verschmelzen. SchülerInnen brauchen dazu den Cubes, die dazugehörige App und ein Smartphone oder Tablet. So kann dann mithilfe des Würfels z.B. eine Galaxie erkundet, Fossilien und antike Artefakte gehalten, ein DNA-Molekül erforscht, der Erdkern untersucht, oder ein viruteller Frosch seziert werden! Es können sogar eigene 3D-Kreationen erstellt und dann gehalten werden!

Wer Näheres zum Thema Augmented Reality wissen, will empfehle ich DIESEN Artikel! Der Cube ist, wie der Name schon verrät, ein realer Würfel. Diesen Würfel kann man in der Hand halten, drehen und so von allen Seiten betrachten. Das unterscheidet ihn von anderen AR-Anwendungen, wie z.B. den Themenkarten von AREEKA.

Der Würfel kann direkt über die Homepage des Herstellers, über Amazon oder auch Cyberport käuflich erworben werden (ca. 25-30 Euro). Zusätzlich zum Würfel bietet der Hersteller auch ein AR/VR-Headset an.

Als Alternative dazu kann der Würfel aber auch ganz einfach gedownloadet und gebastelt werden!

Das hat mehrere Vorteile:

  • Der kostenlose Papierversion des Würfels reicht vollkommen aus, um ihn zu testen.
  • Der Würfel muss nicht teuer gekauft werden, sondern kann einfach für jedes Kind auf einfachem Kopierpapier oder festerem Bastelpapier ausgedruckt werden.
  • Die Kinder schneiden die Bastelvorlage aus und kleben sie als Würfel wieder zusammen. Dabei werden auch gleich die Motorik und Fingerfertigkeit der Kinder geübt.
Merge Cube

Klicke auf das Bild, um die Bastelvorlage als PDF zu downloaden! Der Download startet automatisch!

Was kann der Merge Cube?

Der Merge Cube selbst kann eigentlich gar nichts! Der Würfel dient mit seinen Markerpunkten (den weißen Symbolen) lediglich als „Medium“ für die jeweiligen Apps. Die App erkennt mithilfe der Handy-/Tabletkamera diese Markerpunkte auf dem Würfel und „legt“ das jeweilige 3D-Objekt über den Würfel. Wird der Würfel gedreht, wird somit auch das virtuelle Objekt gedreht. (siehe Videos). Welche Objekte das sind, entscheiden die BenutzerInnen selbst!

Beispiel: Erde und ihre Schichten – aus der App Merge Cube Object Viewer

Laut Hersteller gibt es mittlerweile 30 verschiedene Apps für den Merge Cube bzw. das Merge VR/AR-Headset. Im Merge Miniverse bekommst du einen guten Überblick über die verschiedenen AR und VR-Themengebiete. Viele Themen sind sogar ohne Cube oder Headset ansehbar! So kann z.B. ein virtueller Rundgang durch den Buckingham Palace unternommen werden. Dafür braucht es dann einfach nur ein Smartphone, eine Internetverbindung und die Youtube-App.

Natürlich gibt es, wie fast immer sowohl kostenlose, als auch kostenpflichtige Inhalte und Apps. Die App Merge Explorer bietet sozusagen das volle Pakekt an Möglichkeiten, ist allerdings auch nur (nach einer kostenlosen 7-tägigen Testphase) im Abo erhältlich. Dafür gibt es aber dann auch die volle Lernerfahrung

Interessanter für den Unterrichtsgebrauch ist hier die App Object Viewer. Hier können nämlich auch kostenlose Objekte betrachtet und ausprobiert werden.

Merge Cube

Am beeindruckendsten ist für mich persönlich ist allerdings die kostenlose App Merge HoloGlobe! Hierbei hält man mithilfe des Cubes den Globus in der Hand. Die App projiziert dann Echtzeit-Daten der NASA-Satelliten direkt auf den Würfel. So können z.B. aktuelle Brände oder Regenfälle auf der gesamten Erdkugel angezeigt werden.


Fazit:

Der Merge Cube bietet auf jeden Fall einen tollen und kurzweiligen Einstieg in die Welt der Augmented Reality. Ganz besonders eignet er sich für den iPad-Unterricht in der Grundschule und der Sek 1.

Es ist spannend zu sehen, wie sich die virtuellen Gegenständen buchstäblich in der eigenen Hand befinden und sich auch bewegen lassen. Die Möglichkeit den Würfel auch selbst basteln zu können ist fantastisch und begeistert die Kinder sofort. Wer sich näher mit dem Würfel und seine Möglichkeiten beschäftigen möchte, kann auf das Abo bzw. die kostenpflichtigen Apps zurückgreifen, aber auch die kostenlosen Möglichkeiten sind enorm.