Der „Classroomscreen“ ist ein praktisches Unterrichts-Management-Tool, das sich kinderleicht bedienen lässt. Es bereichert den Unterricht in jedem Fach und alles was man dafür braucht, ist eine Internetverbindung und ein Beamer!

Was ist der „Classroomscreen“?

Der „Classroomscreen“ ist eine kostenlose Webanwendung von Laurens Koppers, einem niederländischen Lehrer. Die Anwendung wird einfach zu Beginn jeder Stunde im Browser geöffnet. In meinem Unterricht verwende ich dafür den Klassen-Laptop oder mein iPad. Mithilfe eines Beamers wird der Screen dann für die Klasse projiziert. Die Anwendung beinhaltet zahlreiche kleine Unterrichtshelfer, die Lehrkräften bei der Organisation des Unterrichts helfen sollen.

Im unteren Bereich der Anwendung stehen unterschiedliche Widgets (also kleine, hilfreiche Programme) zur Auswahl. Klickt man darauf, öffnen sie sich direkt auf dem ausgewählten Hintergrund und man kann sie auch noch nach Belieben herumschieben und mehrere nebeneinander anordnen. Das Hintergrundmotiv kann selbst ausgesucht werden.

Classroomscreen
Screenshot: classroomscreen.com

Welche Funktionen gibt es?

Eine der praktischsten Anwendungen, die die Seite zu bieten hat, ist die Timer-Funktion. Ich verwende sie regelmäßig bei Prüfungen, um den Schüler*innen jederzeit zu zeigen, wieviel Zeit ihnen noch verbleibt.

Ebenfalls sehr praktisch ist die QR-Code-Funktion. Damit kann man schnell und problemlos einen QR-Code erstellen, in dem man einfach eine Internetadresse in das Widget kopiert. Danach wird sofort ein passender QR-Code erstellt, der von den Schüler*innen mit Smartphones oder Tablets gescannt werden kann.

Ein Zeichenfeld ermöglicht das schnelle Erstellen von einfachen Skizzen oder Mindmaps. Außerdem gibt es auch noch eine „Würfel-Funktion“, mit der zufällige Würfelseiten erzeugt werden. Ein weiteres Widget ermöglicht das schnelle, zufällige Einteilen von Gruppen.

Auch die Symbole für die Sozialform und Arbeitsform sind hilfreich, um zum Beispiel eine Partnerarbeit oder eine Stillarbeitszeit zu visualisieren. Insgesamt stehen 19 Widgets kostenlos zur Verfügung.

Fazit:

Der „Classroom-Screen“ bereichert meinen eigenen Unterrichtsalltag schon seit vielen Jahren. Die hilfreiche Website sollte auf jedem Klassen-Laptop als Startseite eingerichtet werden, damit jede Lehrkraft schnellen Zugriff darauf hat.

Die Website ist grundsätzlich kostenlos verwendbar, aber es gibt auch noch die Möglichkeit einen „Pro-Account“ zu kaufen, der aber wirklich überflüssig ist. Damit kann dann z.B. ein eingerichteter „Screen“ abgespeichert werden, was in der kostenlosen Variante nicht der Fall ist. Da wird, sobald die Website geschlossen wird, alles gelöscht.

Quelle: Youtube

Mehr Tipps und Tricks für den Unterricht findest du HIER!