Die App Daily Art hält, was der Name verspricht! Sie liefert jeden Tag ein berühmtes Kunstwerk und alle wichtigen Infos dazu. Warum deine SchülerInnen diese App auch verwenden sollten, erfährst du hier!

Wie funktioniert die App?

Art

Die Nutzung der App ist denkbar einfach. Sobald sie aus dem App Store (für Apple-Nutzer) oder dem Google Play Store (für Android-Nutzer) heruntergeladen wurde, kann sie sofort gestartet werden. In der App sieht man (in der iPad-Version) auf der linken Seite eine Kunstwerk, aus der Bildenden Kunst.

Meistens ist das ein Gemälde, manchmal aber auch eine Skulptur oder eine Gegenstand (z.B. eine Vase). Passend dazu gibt es Informationen über den Titel des Kunstwerkes, der Größe, des Entstehungsjahres und des Bildmediums (z.B. Öl auf Leinwand).

Zusätzlich gibt es außerdem noch einen kurzen erklärenden Text, in dem man näheres zur Entstehung des Kunstwerkes und zum Leben des Künstlers bzw. der Künstlerin erfährt.

Art
Beispiel: Screenshot aus der Daily Art App vom 17.10.2021

Weitere Funktionen:

Die App ist grundsätzlich völlig kostenlos nutzbar! Mittlerweile ist die App auch in deutscher Sprache erhältlich, da sie ursprünglich nur auf Englisch angeboten wurde. Wer Zugriff auf die umfangreiche Datenbank der App bekommen möchte, muss sich die Vollversion der App freischalten. Dadurch kann man dann ganz gezielt nach bestimmten Kunstwerken, KünstlerInnen und Sammlungen suchen. Man erhält dann nämlich Zugriff auf mehr als 3.000 Meisterwerke der Kunstgeschichte, 780 KünstlerInnenbiografien und über 500 Museumssammlungen.

Zudem können auch Favoritenlisten angelegt werden, Push-Benachrichtigungen eingestellt und ein Widget verwendet werden. Die Texte zu den Kunstwerken sind in einfacher, verständlicher Sprache verfasst und somit auch ideal für den Einsatz im Kunstunterricht geeignet.

Art
Screenshot der App aus dem Play Store

Wie kann die App im Unterricht verwendet werden?

Ich verwende die App schon seit einigen Jahren in meinem Unterricht. Auch oder besonders während der Zeit des Lockdowns hat mir „Daily Art“ gute Dienste geleistet. Es ist nämlich überhaupt nicht einfach, Kinder und Jugendliche überhaupt für Kunst und Kunstgeschichte zu begeistern. Die App bietet allerdings einen sehr niederschwelligen Zugang zu Kunstwerken aller Art. Die Infos zu den Kunstwerken können z.B. in Form eines Kurzreferates den anderen Kindern/Jugendlichen mitgeteilt werden oder einfach so die Neugier an der Kunstwelt wecken.

Die Kunstwerke und die Informationen bieten außerdem die ideale Ausgangslage für eine detaillierte Kunstanalyse! Ich habe für Eduki ein interaktives, digitales Arbeitsblatt erstellt, mit dessen Hilfe die Kinder ein Kunstwerk einfach und selbstständig (direkt am iPad) analysieren.

Fazit:

Die App hält das, was sie verspricht: Sie liefert täglich ein „Kunstwerk des Tages“ und durch die Vielfalt der Kunstwerke und die interessanten Erklärtexte bietet sie einen niederschwelligen Zugang zum Thema Kunst. Ich verwende die App ebenso gerne in meinem Kunstunterricht, wie die Webanwendung/App Google Arts and Culture. Ein Premiumkauf ist nicht notwenig, aber empfehlenswert, wenn man auch selber nach bestimmten Kunstwerken oder KünstlerInnen suchen möchte.

Die erklärenden Texte zu den Bildern schwanken qualitativ teilweise stark, manchmal beinhalten sie auch Rechtschreibfehler. Das ist allerdings wahrscheinlich der Tatsache geschuldet, dass die Texte vom Englischen ins Deutsche übersetzt werden. Als Ausgangspunkt für weitere Recherchen eignen sich die Texte aber allemal!


Zu meinem Artikel über Google Arts and Culture geht es HIER!