Die App „Erde 3D – Weltatlas“ ist ein echter Geheimtipp für alle Geografielehrer*innen in alle Schulstufen. Der Atlas, der auf den ersten Blick eher kindgerecht wirkt, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als eine anspruchsvolle Unterrichtshilfe für den digitalen Unterricht.

Ich habe die liebevoll animierte App bereits hier kurz vorgestellt und beschreibe sie jetzt nochmals genauer.

Die kostenlose Version der App bietet bereits viele Features, aber es gibt auch noch vier zusätzliche Add-ons zu kaufen, die den Mehrwert der App noch einmal um ein Vielfaches steigern.

Was kann die App „Erde 3D – Weltatlas“?

Erde 3D - Weltaltas

Bei der App „Erde 3D – Weltatlas“ handelt es sich um einen interaktiven 3D-Globus. Die App ist sowohl für iOS, als auch für Android in der Basisversion kostenlos verfügbar.

Der Atlas enthält detaillierte Infos zu Städten, Sehenswürdigkeiten und Ländern, politische und physikalische Karten sowie das Wetter. Die Kinder entdecken mehr als 2.600 geografische Objekte, mehr als 500 Wunder der Welt und mehr als 2.100 hochaufgelöste Fotos. Die App unterstützt außerdem einen 15-fachen Zoom. Um sie verwenden zu können ist grundsätzlich keine Internetverbindung notwendig, außer man möchte die aktuellen Wetterdaten haben.

Erde 3D - Weltatlas

Durch einen Klick auf eines der dargestellten Weltwunder öffnet sich ein Kontextfeld, das zusätzlich Informationen (aus einem Wikipedia-Artikel) anzeigt.

Wer weitere Informationen dazu haben will, wird am Ende der jeweiligen umfangreicheren Artikel auf die Wikipedia-App bzw. -Website weitergeleitet. Die kurzen Textausschnitte der Wikipedia-Artikel können eine gute Grundlage für weitere Recherchen zu den einzelnen Bauwerken sein.

Mithilfe der anderen Reiter kann man sich zusätzlich auch noch über wichtige Flüsse und Seen in der Nähe des Wahrzeichens informieren. Natürlich dürfen auch die wichtigsten Infos zum jeweiligen Land und zum Kontinent nicht fehlen.

Wer sie die kostenpflichtigen Add-ons zur Tier-, Pflanzen- und Menschenwelt freischaltet, bekommt in den zusätzlichen Reitern dann auch noch Infos über die jeweilige Kultur, Flora und Fauna des jeweiligen Landes angezeigt.

Zusätzliche Funktionen

Erde 3D - Weltatlas

Die App zeigt neben den wichtigsten Wahrzeichen der Erde auch noch animierte Flugzeuge und Schiffe. Eine weitere interessante Funktion zeigt eindrucksvoll den realen Tag-Nacht-Rythmus der Erde inkl. einer sehr stimmungsvollen Beleuchtung.

So kann man gut erkennen, welche Regionen der Erde besonders dicht besiedelt sind. Im Laufe des Tages kann man genau beobachten welche Kontinente der Erde gerade Tag bzw. Nacht haben. Die App eignet sich also auch ideal dafür, um Kindern den Tag-Nacht-Wechsel der Erde zu demonstrieren.

Erde 3D - Weltatlas

Das Lupensymbol ermöglicht die gezielte Suche nach einer bestimmten Stadt oder einem bestimmten Wahrzeichen.

Add-ons für „Erde 3D – Weltatlas“

Erde 3D - Weltatlas

Die App bietet neben den Grundfunktionen auf noch optionale Zusatzpakte, die jeweils 2,99 Euro kosten.

Es gibt neben den beiden kostenlosen Karten (Natürliche Ansicht und Weltwunder) auch noch die „Menschenwelt“, „Tierwelt“, „Pflanzenwelt“ und die „Himmelskarte“.

Nach dem In-App-Kauf kann sofort mit einem Klick auf die neue Karte gewechselt werden. Die „Menschenwelt-Karte“ gibt Auskunft über die Sprachen der Erde, unterschiedliche Bräuche und Traditionen. So werden beispielsweise auch berühmte Persönlichkeiten eines Landes dargestellt und erklärt. Mithilfe der Karte kann man sich einen sehr guten Eindruck über die kulturellen Besonderheiten jeder Region der Erde machen.

Auch die Tierwelt-, Pflanzenwelt- und Himmelskarte funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Alle Ad-ons liefern einen gewaltigen Mehrwert und sind das Geld auf jeden Fall wert. Wer darauf verzichten kann (und will) und „nur“ mit den Sehenswürdigkeiten zufrieden ist, hat aber auch mit der kostenlosen Version der App seine Freude.

Fazit zum „Erde 3D – Weltatlas“:

Der interaktive Atlas ist wahrscheinlich der schönste interaktive Atlas im App-Store. Durch die optionalen Erweiterungen gewinnt die App noch zusätzlich enorm an Mehrwert. Das Einzige was ich mir noch wünschen würde, wäre eine Sprachausgabe bzw. passende Tierlaute und Geräusche. Dann wäre der Atlas wirklich perfekt.

Außerdem finde ich es schade, dass die Texte innerhalb der App „nur“ Wikipedia-Artikel sind. Das sprachliche Niveau der (Wikipedia-)Artikel liegt hier dementsprechend hoch. Die anderen Funktionen, wie z.B. der Tag-Nacht-Rhythmus und die optionalen Add-Ons überzeugen ebenfalls auf ganzer Linie.

„Erde 3D – Weltatlas“ ist auf jeden Fall eine große Bereicherung für den Geografieunterricht und sollte auf keinem Schüler*innen-iPad fehlen!


Weitere App-Tipps findest du HIER!