Sich näher mit den Themen Statuen und Skulpturen zu beschäftigen lohnt sich sehr! Es gibt weltweit unzählige bekannte, aber auch unbekanntere Statuen großer Persönlichkeiten, die man unbedingt kennen sollte. Dabei steht nicht der Erbauer selbst, sondern viel mehr die dargestellte Person im Vordergrund.

Ich habe für Eduki eine interaktive Präsentation in Quiz-Form zu diesem Thema erstellt. Die Kinder und Jugendlichen können sich damit selbstständig das hochinteressante Themenfeld der weltbekannten Skulpturen erschließen.

Was ist ein interaktive Präsentation?

Bei meinen interaktiven Präsentationen handelt es sich eigentlich eher mehr um ein Quiz, als um eine übliche Präsentation. Die Datei ist sowohl als Keynote (für Apple), als auch als Powerpoint (für Windows) in jedem Paket enthalten.

Statuen

Die Präsentation besteht aus zahlreichen Folien mit Bildern zu Skulpturen, die durch verlinkte Schaltflächen miteinander verbunden sind.

Statuen

Bei einem Klick auf die richtige Antwort, wird man auf eine Folie mit einem Erklärtext umgeleitet. Diese enthält interessante Fakten rund um die Skultpur, wie z.B. Höhe, Zweck und Kosten der Erbauung.

Der „Weiter-Pfeil“ wird nach vier Sekunden automatisch eingeblendet.

Statuen

Bei einem Klick auf eine falsche Antwort, bekommt man die Möglichkeit, nochmals auf die Frage-Folie zurückzukommen und es erneut zu versuchen.

Die Schüler*innen werden nach und nach durch die Präsentation geleitet. Sie machen mithilfe der Bilder eine virtuelle Weltreise und lernen die wichtigsten und berühmtesten Skulpturen der Kunstgeschichte kennen. Das Ganze dauert im Normalfall ca. 15 – 20 Minuten, unter Umständen auch länger.

Weitere wichtige Infos zum „Statuen-Quiz“:

Die Schüler*innen brauchen die Datei einfach nur auf ihren Tablets bzw. Handys zu öffnen. Sie bekommen am Anfang auf zwei Folien genau angezeigt, wie das Quiz funktioniert.

Danach geht es sofort los und das Quizzen kann beginnen. Die berühmten Skulpturen sind in zufälliger Reihenfolge angeordnet. Jede Skulptur, die in der Präsentation vorkommt, befindet sich in einem anderen Land. Von der kleinsten bis zur größten Skulptur der Welt ist alles dabei!

Für die erfolgreiche Anwendung des Quizzes im Unterricht müssen folgende Dinge unbedingt im Vorfeld besprochen werden:

– Schaltflächen verwenden

Um das Quiz ordnungsgemäß durchführen zu können ist es notwendig die Präsentation „zu starten“. Das macht man bei Keynote mit der „Dreieckstaste“ (siehe Foto)

Statuen
Statuen

Danach dürfen nur noch ausschließlich die blauen Schaltflächen für die Nativation durch die Präsentation benutzt werden! Diese sind verlinkt und bringen die Nutzer*innen automatisch zu den nächsten Folien! Bitte auf gar keinen Fall die Pfeiltasten auf einer Tastatur verwenden!

Statuen

Sollten sich die Kinder doch noch einmal die Präsentation neu beginnen wollen (weil sie z.B. alle Fragen auf Anhieb richtig machen wollen), ist das überhaupt kein Problem! Ich habe dazu auf jeder Folie in der linken unteren Ecke einen gelben Pfeil platziert, der wieder zum Beginn des Quizes zurückführt.

Nicht wundern: In den Einstellungen der Präsentation (sowohl in der Keynote-, als auch in der PowerPoint-Version ist eingestellt, dass die Kinder sowieso NUR auf die Schaltflächen klicken können. So wird verhindert, dass durch einen versehentlichen Klick irgendwo auf einer Folie, die Präsentation falsch weitergeht.

– kein Leistungsdruck

Das Quiz dient nicht zur Leistungsfeststellung, sondern zum Erwerb von neuem Allgemeinwissen in den Bereichen Kunst und Geografie. Das heißt, dass die Kinder bzw. Jugendlichen selbstverständlich die Antworten auf die meisten Fragen gar nicht wissen können.

Das „Try and Error-Prinzip“ trägt hier lediglich dazu bei, die Motivation der Schüler*innen aufrechtzuerhalten. Bei einer falschen Antwort, muss die Frage so oft wiederholt werden, bis die richtige Antwort gefunden wurde. Ein kurzer erklärender Text gibt noch nähere Auskunft zu den weltberühmten Skulpturen. Die Schüler*innen sollen erst dann im Nachhinein mehr wissen als vorher! Es sind grundsätzlich keine Vorkenntnisse zu den berühmten Skulpturen notwendig, aber einige Skulpturen sind selbstverständlich fast jedem ein Begriff.

– kein Zeitdruck

Lehrer*innen kennen das: Man gibt sich viel Mühe ein Arbeitsblatt oder ein Spiel zu erstellen und dann gibt es immer ein paar Schüler*innen, die das Ganze dann innerhalb weniger Minunten erledigt haben, aber nichts daraus gelernt haben. Auch bei meinen interaktiven Präsentationen geht es nicht um Geschwindigkeit. Viel mehr soll die intensive Auseinandersetzung mit den Bildern und den Erklärtexten im Vordergrund stehen.

Die Erledigung des Quizzes wird in der Regel nicht mehr als ca. 20-25 Minuten in Anspruch nehmen. Wer will kann das Quiz natürlich mehrfach machen und versuchen, alle Fragen auf Anhieb richtig zu „erraten“. Natürlich wäre es dann auch ideal, wenn die Schüler*innen selbstständig weiterführende Recherchen zu den gesehen Skulpturen vornehmen bzw. auch noch andere berühmte Skulpturen zu suchen, die in der Präsentation keinen Platz gefunden haben.

Blick ins Material:

Statuen

Klicke auf das Bild, um direkt zum Materialpaket bei Eduki zu kommen!


Weitere Materialien für den Kunstunterricht findest du HIER!