Das Internet zu nutzen ist für uns alltäglich geworden. Doch die Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen unterscheidet sich oft stark von der von Erwachsenen. Die Social-Media-Nutzung von Kindern und Jugendlichen zu kennen, hilft Lehrkräften dabei, sich besser in die Lebenswelt ihrer Schüler:innen hineinversetzen zu können.

Für unsere SchülerInnen ist die Nutzung von Social-Media-Plattformen zu einer Selbstverständlichkeit geworden und ein wichtiger Bestandteils ihres Alltags. Schon frühmorgens werden die sozialen Netzwerke nach den aktuellsten Neuigkeiten durchforstet. Für die Erwachsenen ist es oft schwierig, einen Überblick über alle gängigen Social-Media-Kanäle zu bekommen bzw. zu bewahren.

Die österreichische Informationsplattform Safer Internet hat genau aus diesem Grund den „Jugend-Internet-Monitor“ initiiert. Jedes Jahr werden aktuelle Daten zur Social-Media-Nutzung von Österreichs Jugendlichen erhoben und in einer Grafik übersichtlich dargestellt. Es wird unter anderem folgenden Fragen nachgegangen:

  • Welche Sozialen Netzwerke stehen bei jungen NutzerInnen in Österreich gerade hoch im Kurs?
  • Welche Netzwerke werden am liebsten von Mädchen genutzt?
  • Welche haben bei Jungs die Nase vorne?

Für den Jugend-Internet-Monitor 2021 wurde eine repräsentative Online-Umfrage des Instituts für Jugendkulturforschung durchgeführt. Dazu wurden 400 Jugendliche im Alter von 11 bis 17 Jahren im November und Dezember 2020 zu ihrer Nutzung von Sozialen Netzwerken, Video- und Streaming-Plattformen befragt. Mehrfachnennungen waren möglich.

Neben den aktuellen Daten des Jahres 2021 ist natürlich auch der Vergleich zu den Daten des Vorjahres interessant. So gibt es beispielsweise mittlerweile beliebte Social-Media-Plattformen, die es vor ein paar Jahren noch gar nicht oder nur wenigen bekannt waren, wie beispielsweise Discord oder Tellonym.

Wichtig: Die Daten beziehen sich auf die Internetnutzung von österreichischen Jugendlichen! Die Grafik kann HIER als PDF gedownloadet werden! (Der Download startet automatisch!)

Social-Media-Nutzung österreichischer Jugendlicher 2021

Social-Media-Nutzung von Jugendlichen

Was ist auffällig?

Österreichische Jugendliche verwenden nach wie vor seit Jahren hauptsächlich den Messanger Whatsapp zum Versenden von Bildern, Nachrichten und Videos. (+ 4 % seit 2016). Hier gibt es auch keine nennenswerten Unterschiede zwischen der Nutzung von Jungen und Mädchen. Ähnlich verhält es sich auch der der App, die am zweithäufigsten von beiden Geschlechtern verwendet wird: Youtube. (+ 6% seit 2016).

Platz 4 belegt die Foto-App Snapchat (+ 23% seit 2016). Die beliebte Video-Musik-App TikTok hat stark an Bedeutung gewonnen und belegt nun Platz 5. Recht weit abgeschlagen belegt die Foto-App Pinterest den 6. Platz.

Auffallend ist, dass vor allem die Apps TikTop (65% weiblich) und Pinterst (55% weiblich) von Mädchen bevorzugt werden. Dafür werden vor allem Twitch (dient vor allem zur Übertragung von Video-Spielen) nur zu 8 Prozent von den Mädchen, aber zu 42 Prozent von den  Burschen und das Chat-Netzwerk Discord  (sehr beliebt bei Computerspielenden) nur zu 16 Prozent von weiblichen, aber mit 49 Prozent von wesentlich mehr männlichen Jugendlichen verwendet.


Lizenz: Copyright www.saferinternet.at Bildquelle: https://www.saferinternet.at/fileadmin/redakteure/Projekt-Seiten/Jugend-Internet-Monitor/Infografik_Jugend-Internet-Monitor_2018.png